Ravioli mit Salbei und gerösteter Walnuss

Hier habe ich ein leckeres sommerliches Pastagericht mit Ravioli mit Zitrone und Salbei für euch. Das Zusammenspiel der etwas bitteren Aromen von Walnuss und Salbei harmoniert wunderbar mit den frischen Aromen von Zitrone, Joghurt und Ricotta.

Hier bei uns im Shop alle Ravioliprodukte anschauen.

Ravioli mit Salbei und gerösteter Walnuss

Rezept von Ruben Schmalenberg
Portionen

4

Portionen

Ein sommerliches Pasta Rezept

Zutaten

  • 500 g Ravioli mit Zitronen Ricottafüllung

  • 100 g Walnüsse

  • 200 g Joghurt

  • 1 Bund Salbei

  • 300 ml Öl

  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  • Einen großen Topf mit Wasser, mit Salz zum Kochen bringen.
  • Die Walnüsse auf einem Blech im Ofen bei 160 °C für 10–20 Minuten rösten.
  • In einer Pfanne etwas Öl auf ca. 150 °C erhitzen und den Salbei darin frittieren. Und auf einem Teller mit Küchenpapier abtropfen lassen. Das Öl aufbewahren.
  • Den Joghurt mit etwas Zitronensaft, Zitronenzesten und Salz abschmecken.
  • Zum Anrichten den Joghurt auf einem Teller verteilen. Etwa 5–6 Ravioli in den Joghurt setzten. Die gerösteten Walnüsse und die frittierten Salbeiblätter über das Gericht streuen. Etwas Zitronenzesten über das Gericht reiben und noch etwas von dem Salbeiöl aus der Pfanne über das Gericht träufeln. Bos Appetit.

Notizen

  • Lecker auch mit geratenem grünem Spargel.