Kofu-Bowl

Schon mal was von Kofu geh├Ârt? ­čśŹ Ob pur kross gebraten, paniert, in Sauce geschmort oder frittiert – der Berliner Kichererbsen Tofu ist ein wahrer Leckerbissen und sehr vielseitig einsetzbar.

Die neutrale Variante kann sogar f├╝r Desserts verwendet werden, die Geschmacksrichtung ÔÇ×Falafel“ ist mit allerlei orientalischen Aromen und ÔÇ×Smoky“ ist die etwas rauchigere Variante.

In Bowls macht es sich ├╝brigens besonders gut. Hier das Rezept f├╝r unsere farbenfrohe Kofu-Bowl mit selbstgemachtem Baba Ghanoush. Viel Spa├č beim Nachmachen. ­čĄŚ

Zutaten

f├╝r 2 Personen

Grundteig

Zubereitung

F├╝r die Baba Ghanosh den Backofen auf 200 Grad vorheizen und die Auberginen so lange darin backen, bis sie weich und fast schwarz sind (dies entpricht ca. einer halben Stunde). Anschlie├čend etwas abk├╝hlen lassen, h├Ąuten und das Fruchtfleisch zusammen mit dem Zitronensaft, der Sesampaste dem Oliven├Âl fein mixen. Den Knoblauch feingehackt hinzugeben, mit Salz und Peffer abschmecken und cremig p├╝rieren.

Den Reis kochen und mit Essigw├╝rze marinieren. Tofu w├╝rfeln und in der Pfanne mit Oliven├Âl anbraten. Den Spinat waschen und mit der Sesam Sauce marinieren. Anschlie├čend mit den restlichen Zutaten in eine Sch├╝ssel geben und mit Koriander garnieren. Als Topping unbedingt die Sriracha Koriander verwenden! Sie ist unfassbar lecker und passt perfekt zur Bowl.

Bos Appetit! ­čśő­čÖî