Vegetarische Bibimbap mit Spiegelei & Gemüse

Bibimbap ist eines der beliebtesten Gerichte der koreanischen Küche, voll gepackt mit frischen, leckeren Zutaten. Es wird mit Reis, verschiedensten Gemüsesorten, Rindfleisch & einem Ei zubereitet und immer mit Gochujang, einer scharfen koreanischen Chilipaste, serviert.

Bei der Wahl der Zutaten gibt es kaum Einschränkungen, daher gilt Bibimbap als das perfekte Resteessen. Bibimbap wird ungemischt serviert, am Tisch jedoch gründlich durchgemischt – daher der Name, der so viel wie „Reis umrühren“ bedeutet.

In unserem Rezept zeigen wir dir unsere vegetarische Variante des koreanischen Klassikers, lecker und einfach zubereitet mit der veganen Hackmischung der Firma Greenforce.

Zutaten für 4 Personen

Zubereitung der vegetarischen Bibimbap

Der Sushi-Reis:

Den Sushi Reis gründlich waschen und in Salzwasser erhitzen. Auf eine Tasse Reis kommen ca. 1,2 Tassen Wasser. Ohne Deckel aufkochen lassen und bei niedriger Hitze etwa 15 Minuten mit Deckel weiterquellen lassen, bis die gesamte Wassermenge aufgesogen ist. Währenddessen den Deckel nicht abnehmen. Danach den Reistopf vom Herd nehmen und weitere 10 Minuten stehen lassen.

Das vegane Hack:

Die Greenforce Fertigmischung mit 300 ml sehr kaltem Wasser gründlich vermengen. Die Hackmasse für 30 Minuten im Kühlschrank quellen lassen. 3 EL Speiseöl in einer Pfanne erhitzen und ein bisschen des gepressten Knoblauchs darin anschwitzen. Die Masse bei mittlerer Hitze bis zum gewünschten Bräunungsgrad anbraten und dabei zerkleinern. Währenddessen mit etwas Salz und Pfeffer, einem TL klarer Sojasoße, einem TL braunem Zucker und einem TL Sesamöl abschmecken.

Die Shiitake-Pilze:

Die getrockneten Shiitake-Pilze für 15 Minuten zugedeckt in heißem Wasser einweichen. Danach mit etwas Küchenpapier trockentupfen, die Stiele abschneiden und die Pilze in Streifen schneiden. Die Pfanne mit etwas Öl erhitzen und die Shiitake-Pilze 2-3 Minuten darin anbraten. Mit einem halben TL Salz, etwas Pfeffer, einem TL klarer Sojasauce und einen halben TL braunem Zucker abschmecken und aus der Pfanne nehmen.

Die Mungobohnensprossen:

Die Mungobohnensprossen in einen kleinen Topf mit kochendem Wasser geben und für ca. 10 Minuten kochen. Verkürze die Kochzeit, wenn du sie etwas knackiger haben möchtest. Danach aus dem Wasser holen und mit ein bisschen des Knoblauch, einer Prise Salz, 2 TL Sesamöl würzen und gut vermengen.

Die Karotte & Zucchini

Die Zucchini und Karotte ebenfalls in kleine dünne Streifen schneiden. Die Pfanne mit etwas Küchenpapier saubermachen und wieder etwas Öl hinzugeben. Nun die Karottenstreifen mit einem halben TL Salz ca. 3 Minuten anbraten. Den gleichen Vorgang mit den Zucchinistreifen wiederholen.

Der Spinat:

Ein bisschen des Knoblauchs mit etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und den gewaschenen Spinat mit etwas Salz und 1 TL geröstetes Sesamöl abschmecken. Aus der Pfanne holen und zur Seite stellen.

Das Anrichten der vegetarischen Bibimbap

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und 4 Spiegeleier darin braten. Den Reis in vier Schalen anrichten. Gemüse, Pilze und veganes Hack gleichmäßig darauf verteilen und je ein Ei in die Mitte setzen. Mit Gochujang servieren und Sesamsamen garnieren. Bei Bedarf mit klarer Sojasauce und Sesamöl nachwürzen und fertig ist die leckere vegetarische Bibimbap. Bos Appetit! 🤗