Vegane Tempeh-Bowl mit Edamame und Roter Beete

Von bunten, leckeren Bowls kann man einfach nicht genug haben, oder? ­čśŹ

Das Sch├Âne an ihnen ist, dass sie ganz individuell nach Geschmack, Lust und Laune zusammengestellt werden k├Ânnen und so nie langweilig werden. Und nicht nur das – Sie stecken voller N├Ąhrstoffe, machen super satt und sind einfach gemacht.

Unsere Tempeh-Bowl mit schwarzem Reis, marinierter Beete und knackigen Edamame ist obendrein sogar noch vegan! ­čî▒

Zutaten (f├╝r 4 Personen):

F├╝r den schwarzen Reis:

F├╝r die Rote Beete:

F├╝r die Edamame-Bohnen:

F├╝r den Tempeh:

Au├čerdem:

Zubereitung:

  1. Den schwarzen Reis in einem Liter gesalzenem Wasser aufkochen. Sobald das Wasser kocht, die Temperatur reduzieren und den Reis zugedeckt bei geringer Hitze ca. 40 Minuten bissfest kochen. Zum Schluss mit Tamari, Limettensaft & Pfeffer abschmecken.
  2. In der Zwischenzeit die Rote Beete sch├Ąlen und sehr fein hobeln. Yuzu Ponzu Sauce, Mirin, Sesam├Âl in einer Sch├╝ssel vermengen. Die Rote Beete mindestens 30 Minuten darin einlegen.
  3. Den Ingwer sch├Ąlen und zusammen mit der Knoblauchzehe und einem St├╝ck Limette fein reiben. Einige Korianderbl├Ątter f├╝r die Garnitur beiseitelegen, den Rest fein hacken. Alles zusammen mit Tamari, Sesam├Âl, Ahornsirup und Kreuzk├╝mmel in einer Sch├╝ssel vermengen. Den Tempeh in fingerdicke Scheiben schneiden, mit dem vorbereiteten Gew├╝rz├Âl mischen und abgedeckt mindestens 30 Minuten ziehen lassen oder ├╝ber Nacht im K├╝hlschrank darin marinieren.
  4. Den Granatapfel halbieren und die Kerne f├╝r das Topping beiseite stellen. Den Salat putzen, waschen trocken sch├╝tteln.
  5. Die Edamame in kochendem Salzwasser 3 Minuten blanchieren, abgie├čen und abschrecken. Zum Schluss mit Reisessig, Chiliflocken und Salz abschmecken.
  6. Das Erdnuss├Âl in einer Pfanne erhitzen und den marinierten Temeph darin pro Seite 2-3 Minuten kr├Ąftig anbraten.
  7. Den fertigen Reis in Schalen verteilen, die vorbereiteten Zutaten darauf anrichten. Die Bowls je nach Geschmack mit Yuzu-Ponzu Sauce und Sesam├Âl betr├Ąufeln, mit Koriander garnieren und gleich servieren.

Bos Appetit!