Frittierte Austern mit Hollandaise

Die frittierten Austern, ursprünglich aus Frankreich stammend, wurden als Gericht im 19. Jahrhundert in Großbritannien und Irland beliebt. Bei uns findet man frittierte Austern eher selten auf Speisekarten, es wird eher der Klassiker mit Zitrone, Schalottenvinaigrette und Chesterbrot serviert.

Doch als Snack oder Vorspeise hat es dieses frittierte Austern-Rezept verdient, von dir ausprobiert zu werden. Denn es ist nicht nur ein leichtes und schnell zubereitetes Gericht, sondern auch sehr schmackhaft.

Austern sind ein besonderer, delikater Leckerbissen, den man vorzugsweise frisch genießt. Dies ist in Küstengegenden, in denen Austernzucht betrieben wird, kein Problem. Durch BOSFOOD ist es auch im Binnenland möglich, an frische Austern zu kommen. Die Schale schließt sehr dicht und die Austern können bis zu 14 Tage außerhalb des Wassers leben, ohne auszutrocknen.

Du bekommst die besten und frischesten Zutaten hier bei uns im Shop. Ab einem Einkaufswert von 35 € verschicken wir die Ware versandkostenfrei zu dir nach Hause. Du kannst dir die Delikatessen ganz einfach in unserem Onlineshop aussuchen oder dich auch persönlich am Telefon beraten lassen. Ruf uns dazu gerne montags bis freitags zwischen 9 und 18 Uhr unter der Telefonnummer +49-2132-139-0 an. Wir sprechen gerne persönlich mit dir.

Frittierte Austern mit Hollandaise

Rezept von Ruben Schmalenberg
Portionen

2

Portionen

Zutaten

Zubereitung

  • Das Öl in einem Topf oder in der Fritteuse auf 170 °C erhitzen. Danach die Austern darin nach und nach frittieren.
  • Die Gewürzgarten Hollandaise in einem Topf vorsichtig erhitzen, nicht zu heiß werden lassen.
  • Für den Beilagensalat
  • Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren. Geputzten Salat dazugeben und dressieren. Auf einem Teller platzieren und halbierte Kirschtomaten und Radieschen drumherum legen.
  • Frittierte Austern auf dem Teller mit anrichten und die Hollandaise in einer kleinen Schüssel dazu servieren.
  • Die Austern mit Meersalzflocken und dem Piment d´Espelette bestreuen. Bos Appetit.

Notizen

  • Ruben Tipp: Die Gewürzgarten Hollandaise eignet sich hervoragend für die ISI Whip. Daurch wird sie besonder luftig!
Sind Austern lebendig, wenn man sie isst?

Tote rohe Austern sollten nicht gegessen werden, da sie eine Vergiftung hervorrufen können. Du solltest also überprüfen, ob die Auster beim Öffnen noch lebt – ein sicheres Zeichen dafür ist die fest geschlossene Schale. Zudem zieht sich der Rand beim Beträufeln mit Zitrone oder Berührung mit dem Messer zurück.